Jessica Burri – Sopran & Dulcimer

Die Sonne – Schöpfungsmythen

DeutschEnglish

© Fotos: Harry Becker

Magische Orte von einst
werden wieder lebendig

Das Duo „Inspiration“:
Kersten Elisabeth Pfaff, Ausdruckstanz
Jessica Burri, Sopran & Dulcimer

Die Sonne – Schöpfungsmythen

Amatherasu – japanischer Schöpfungsmythos
Urmutter Nuth – aus Ägypten
Soreghina – italienische Sage

„Jessica Burri,
in Recklinghausen lebende
Sängerin, Instrumentalistin und Komponistin,
wusste die Zuhörer … sogleich in den Bann
ihrer Vortragskunst zu ziehen. Rezitierend,
singend und virtuos das Hammered Dulcimer
spielend, eröffnete sie ihnen hier faszinierende
Klangwelten. … Dazu illustrierte die Ausdrucks-
tänzerin Kersten Elisabeth Pfaff sehr eindrucksvoll
das Schöpfungsgeschehen. … Ernsthaftigkeit
und Klarheit ihrer Interpretation trugen hier wie
in den weiteren Programmpunkten wesentlich
zur Verdeutlichung der Inhalte bei. …
Hier verschmolzen Rezitation, Musik und
Tanz zu einer Einheit von ungewöhnlich
großer Dichte und hoher Intensität.“

Recklinghäuser Zeitung

„Nahezu 90 Minuten
dauerte die bewegende und
sorgsam ausgearbeitete
Inszenierung, in der Tanz und
Musik – Stimme, Gesang und
instrumentale Umsetzung –
phantastisch und behutsam
miteinander verschmolzen.“

Iris Pfenniger, Projektbericht
„Die Sonne“